5 besten Plugins für Ihren MLM Blog

plugins für mlm blogWie ich in letztem Artikel geschrieben habe, zeige ich heute die besten 5 Plugins für Ihren MLM Blog, die ich selber nutze und die für Suchmaschinen sehr wichtig sind.

All in One SEO Pack
Wenn ihr eure WordPress-Seite für Suchmaschinen optimieren wollt, empfehle ich euch ein SEO-Plugin (Search Engine Optimization). Das All in One SEO Pack ist kostenlos und hat sich bereits tausendfach bewährt. Hier werden die relevanten Informationen spezifiziert, die für das Ranking der eigenen Internetseite wichtig sind. Dies ist wichtig, damit die Beiträge von den Suchmaschinen gefunden werden können. Wer trotz des riesigen Umfangs weitere Funktionen benötigt, kann auch eine Pro-Version kaufen.
Selbst bei einer perfekt konfigurierten SEO gilt dennoch: Nur wer regelmäßig gute und relevante Beiträge schreibt, kann sein Google-Ranking langfristig wesentlich verbessern.

Related Posts
Dieses Plugin sucht innerhalb einer Kategorie nach themenrelevanten Beiträgen. Der Vorteil liegt an dieser Stelle ist, dass die Kategorie und nicht der Beitragstitel für die Gewichtung des Inhalts betrachtet wird. Die Relevanz ergibt sich aus einem einfachen Grund: Posts zu gleichen Themen haben häufig die gleiche Kategorie als Grundlage. So könnt ihr am Ende des Titels sehr einfach ähnliche Posts am Ende eines Artikels anzeigen lassen. Der so generierte Zusatznutzen ist für den Leser, gemessen an dem geringen Aufwand, sehr hoch.

Mehr lesen

Incoming search terms:

  • content
  • strukturvertrieb

5 Gründe, warum sie einen MLM Blog brauchen

mlm blogBereits seit Jahren zeichnet sich eine Tendenz im Internet ab, der Blog. Es gibt immer mehr solcher Informationsplattformen. Man kann eigentlich über alles schreiben, was einem spaß macht, jedoch sollte ein gewisses Oberthemengebiet der Schwerpunkt sein, damit die Leserschaft auch immer wieder auf die Seite schaut. Im folgenden werden nun 5 wichtige Gründe genannt, warum man einen MLM Blog braucht und was er Ihnen für Vorteile bietet.

1.Sie können immer News posten und sorgen für eine optimale Leserbindung und wiederkehrende Besucher

Hat man erst mal das passende Thema gefunden, worüber man schreiben will, kann man in einem bestimmten Abstand immer wieder neue Posts hinzufügen, wodurch die Besucher der Seite häufig wiederkommen. Schreibt man über die richtigen Themen, die auch für den Rezipienten ansprechend sind, so ist dieser dazu geneigt mehr erfahren zu wollen, weswegen er öfters nachsieht, ob es schon was neues aus dem Themengebiet gibt.

2.Suchmaschienen lieben Blogs. Eine Webseite zu optimieren ist schwieriger geworden

Google hat in den letzten Jahren seine Suchkriterien stark angepasst, wodurch es für viele Webseitenbesitzer schwierig ist, mehr Leute auf ihre Seite zu bekommen. Durch einen Blog fällt dies jedoch viel einfacher, da dort die Schlagworte, die für Google wichtig sind, immer wieder in verschiedenen Posts vorkommen. Zudem spezialisiert sich ein Blog auch auf ein bestimmtes Themengebiet, wodurch es von Google leichter gefunden werden kann. Mehr lesen