Mehr Traffic durch Google Tools

Google-toolsMehr Traffic durch Google Tools

Testen Sie diese Google Tools auch dann, wenn sie keine große Homepage administrieren müssen. Mehr Aufrufe können auch Ihrer Webseite oder dem Blog nicht schaden. Zumindest sollten Sie hinterher besser verstehen können, wie Suchmaschinen wie Google funktionieren. Auch das Wissen, wie Sie als normaler Internetsurfer von Webseiten beobachtet werden, kann ganz interessant sein.

.
Die kostenlosen Webmaster-Tools helfen dabei, die Webseite für Google fit zu machen. Die Applikation zeigt Ihnen, wie Google Ihre Seite sieht: Neben Statistiken über Suchanfragen und Links werden Ihrer Webseite von Google weiterhin Schlüsselwörter sowie ein Indexierungsstatus zugeordnet. All dies können Sie mit Webmaster-Tools einsehen.

Eine Übersicht über die Tools für mehr Trafic

Analytics
Wenn Sie sich dafür interessieren, wie viele Besucher ihre Webseite aufrufen, wie lange sie auf einer Seite verweilen, welche Seite am häufigsten aufgerufen wird und welcher Browser genutzt wird, können Sie auf das kostenlose Google Analytics zurückgreifen. Zudem sind interessante Werte, beispielsweise die Herkunft Ihrer Besucher, ersichtlich.

Google Analytics Webseite: http://www.google.com/analytics

Trends
Wenn es zu Ihrem Ziel gehört, mit Ihrer Webseite Geld zu verdienen oder zumindest Aufmerksamkeit zu erregen, sollten Sie auf jeden Fall die Interessen der Internetuser berücksichtigen. Eine Hilfe dabei ist Google Trends. Es liefert ein gutes Bild über häufige Suchbegriffe für verschiedene Länder.

Mehr lesen

5 Tipps für mehr Traffic durch SEO Optimierung

2013-06-11_1546105 Tipps für mehr Traffic durch SEO Optimierung

Im Internet gibt es alles und das gleich mehrmals. Wie schafft man es da, aus der Menge hervorzustechen und die Besucher auf seine Seite zu locken? Das Stichwort ist hier „SEO Optimierung“, oder auf Deutsch Suchmaschinen-Optimierung. Wenn Sie Ihre Homepage anhand von wenigen Kriterien für Suchmaschinen wie Google und Co. optimieren, sind Ihnen hohe Besucherzahlen garantiert! Keine Angst: Um Ihr „Pageranking“ zu verbessern, müssen Sie kein Informatikstudium abgeschlossen haben, oder besonders gut programmieren können.

1. Wählen Sie einen aussagekräftigen und prägnanten Domainnamen. Ein Domainname soll einfach, klar und deutlich sowie leicht zu merken sein. Außerdem analysieren Suchmaschinen ebenfalls die Domainnamen und verbinden diese mit gewissen Suchbegriffen.

2. Der Titel Ihrer Seite muss in wenigen Worten klar machen, worum es geht. Versuchen Sie, so konkret wie möglich zu sein. Vermeiden Sie inhaltslose Phrasen wie „Top-Produkte zu den besten Preisen“. Versuchen Sie, mit konkreten Beispielen auf sich aufmerksam zu machen.

3. Mit neuem Inhalt punkten. Je häufiger Sie neue Inhalte auf Ihre Seite stellen, desto höher Ihr Pageranking.

Mehr lesen